150 Jahre Sorg Wohnen

Lesen Sie hier die Sonderveröffentlichung der Backnanger Kreiszeitung zum 150. Geburtstag von Sorg Wohnen.

1858: Gründung der Möbelfabrik in der Stuttgarter Straße 2 von Christof Gottlieb Sorg
1887: Übergabe der Fabrik an seinen Sohn Hermann Sorg
1891: Umbau und Erweiterung der Werkstatt und des Maschinenparks durch Hermann Sorg
1919: Übergabe der Firma an seine Söhne Albert Sorg und Fritz Sorg; Umbau des Ausstellungsgebäudes, Erweiterung der Fabrikationsstätten
1948: Eintritt in das Möbelgeschäft von Albert Sorg Junior und Fritz Sorg Junior; Entwicklung und modernste Produktion von Systemmöbeln - europaweiter Vertrieb
1975: Neubau der Produktionsstätte für Möbel in der Stuttgarter Str. 135
1988: Eröffnung des Möbel-Mitnahme-Marktes
1999: Neueröffnung von SORG WOHNEN & KÜCHEN in der Stuttgarter Str. 135 durch Gerhard Sorg (Sohn von Fritz Sorg), Eberhard und Martin Sorg (Söhne von Albert Sorg)
2008: Jubiläumsjahr mit Jubiläums-Verkauf

Design & Realisation: weadyou Design & Digitalagentur